Kreis Działdowo (Soldau) touristische Landkarte

Der Kreis Soldau liegt an der Masurischen Seenplatte, im südwestlichen Teil des Ermland-Masurischen Bezirks. Er besteht aus sechs Gemeinden: der Stadt Działdowo(Soldau), Lidzbark (Lautenburg), Siedlung ? Iłowo(Illowo),Płośnica (Heinrichsdorf) und Rybno.Die Fläche des Kreises beträgt 953,66 km2. Er besitzt 102 Schulzenämter und 19 Orte.Hier leben etwa 68000 Einwohner, die durchschnittliche Bevölkerungsdichte beträgt 66 Personen pro km2.Geographisch gesehen befindet sich der Kreis zwischen dem Löbauer ? Höcker und der Mielauer Anhöhe. Die ganze Fläche ist das Ergebnis der Gletscherwirkung, der nordwestliche Teil ist hügelig, mit vielen Seen, der südwestliche Teil dagegen wird im Neide-(Nida) und Działdówka-Gebiet.zum Flachland und zum versumpften Haftgebiet Ein Flussnetz bildet auch die Welle, die durch 10 Seen fließt. Im Kreis Soldau gibt es auch 20 Seen mit einer Gesamtfläche von über 1000ha hauptsächlich in den Gemeinden Lautenburg und Rybno.In den Gemeinden Soldau, Rybno und Illowo treten reiche Lagerstätten von Naturstoffen und Lettenstoffe der Baukeramik auf. Der Kreis ist ein Landwirtschaftsgebiet. Es gibt hier etwa 20000 landwirtschaftliche Betriebe mit einer durchschnittlichen Fläche von 12,9ha.Etwa 20% der Fläche bilden Wälder, Waldböden und Mischwälder.Der Kreis verfügt über moderne Abladeplätze und Kläranlagen in Zakrzewo (Königshagen) und Ciechanówek(Czekanowko).Die Städte und die meisten Dörfer besitzen eine ausgebaute Wasser- und Gasleitung.Die Eisenbahn- und Straßeninfrastruktur sind gut entwickelt.Der Tourismus entwickelt sich, weil der Kreis viele Natur-, Kultur- und Architekturdenkmäler besitzt.